Promise me... b {color:#ffffff;} i {color:#ffffff;} u {color:#ffffff;}
...non vitae, sed scholae discimus...

-Seneca

Für alle nicht Lateiner: Nicht für das Leben, sondern für die Schule lernen wir.
Aber Moment mal, den Satz kennt man doch eigentlich anders herum? Doch diese Version ist die eigentlich richtige (und auch zutreffende). Ca mitte des 18 Jh. haben sich diverse Lateinlehrer überlegt diesen Satz etwas verdreht (non scholae, sed vitae discimus) und dezidiert vom restlichen Text, in dem Seneca die sinnlosigkeit der Wissenschaften erklärt, übersetzen zu lassen um sagen zu können: "Seht! Selbst der alte Philisoph hat das schon so gesagt!"

Doch genug dazu. Am DOnnerstag war ich mit Titus in Fluch der Karibik: Am Ende der Welt. Der Film war nicht zwingend schlecht, aber irgendwie auch nicht wirklich gut. Zum weiterlesen bitte den Text markieren, da es jetzt spoilert. So manche Szene fand ich garnicht mal so schlecht und den einen oder anderen Lacher gab es ja auch, aber dadurch dass es so viele verschiedene Handlungsstränge gibt und jeder jeden verrät, hintergeht oder belügt verliert man zwischenzeitlich ein wenig den Überblick bzw. es kommt einem alles ein wenig diffus vor. Dem Film mangelte es meiner Ansicht einfach am richtigen Kracher. Kurz vor Beginn der sowas von unglaubwürdigen und (um Boris Schneider mal zu zitieren) sowas von over the top seienden Strudel-Szene gegen Ende des Films denkt man noch "ah, jetzt entwickelt sich der Film und es wird gut", wird aber sofort wieder enttäuscht. Spoiler Ende.

Freitag ist soweit nichts besonderes passiert, wir haben Reli zurück bekommen: 12 Pkt.; Bin damit recht zufrieden. Abends war noch Training, welches wie gewohnt ganz nett war.

Gestern (also Samstag) bin ich dann mit Christine, Alexej, Sascha und Daniel zum Leineweberturnier in Bielefeld gefahren. Auf der Hinfahrt ist uns unangenehmer Weise auf der Autobahn ein Reifen geplatzt. Gottseidank war es in einer Baustelle, wo nur 60 erlaubt war. Bei 120-130 wäre das ganze glaub ich etwas heftiger geworden als "nur" ein wenig gerüttle und einer kaputten Felge.
Das ganze hat uns eine halbe Stunde zurück geworfen, wir sind aber trotzdem pünktlich angekommen. Das Turnier selbst verlief für mich einigermaßen zufriedenstellend, nur in der Vorrunde lief es mangels Einfechten nicht ganz so rosig. Nicht ganz so rosig war auch die Turnierorganisation. Erst haben sie bei der Maskenkontrolle mind 20. Masken aus den Verkehr gezogen (bei 35 startern). Beim Ausrüster, der da war, hat es 2€ gekostet zu reparieren und selbst hatten sie kein Reparatur Zeug da. Ich erkenne einen gewissen Zusammenhang?
Dann haben sie, als noch ca die hälfte ohne Maske war, einfach mal die Runden angefangen, was natürlich Gefechtsreihenfolgentechnisch ein wenig im Chaos geendet ist. Zudem waren die Bahnen viel zu nah aneinander und teilweise viel zu kurz. Abgesehen davon wusste z.B. Saschas Obmann nichtmal wie lange ein Vorrundengefecht geht und die Fechter mussten ihr Material selbst prüfen. Es gab noch einige andere mehr oder weniger grobe schnitzer aber kurz gesagt: Der Trnierablauf war höchst unbefriedigend! Schöne Grüße nach Bielefeld!
Am heutigen Tage werden um ca 2 Uhr Sebsatian und Titus zu mir kommen um unsere PoWi-Präsentation vorzubereiten, morgen werden wir uns noch einmal treffen. Apropros Morgen: Morgen gehts auch endlich mal wieder zum Friseur. Wird aber auch Zeit.

Soweit von meiner Seite - bis dann.
3.6.07 11:44
 

Yannic Meyer's photos More of
Yannic's
photos
Home

The Archives

Quotes

Guestbook

Contact

Subscribe
Gratis bloggen bei
myblog.de